Fotoshootings

Wie läuft eigentlich so ein Fotoshooting ab?

Drehen wir den Spieß doch einfach mal um: Statt dass ihr in ein dunkles Fotostudio gehen müsst, komme ich einfach zu euch! Alles was ich bei euch brauche, ist etwas Platz und gut gelaunte Gesichter. Ich bringe meine Ausrüstung zu euch mit, baue diese vor Ort auf und dann kann es auch schon losgehen! Zeigt mir eure Lieblingsplätze und ich setze euch in Szene. Dabei bin ich natürlich jederzeit für Vorschläge und Wünsche offen! Und im Preis sind bereits die Anfahrtskosten innerhalb des Altkreises Osterode enthalten! Den Rest überlasst ihr einfach mir.

Wie viel Zeit muss ich für ein Fotoshooting einplanen?

Die angegebenen Zeiten beziehen sich auf die Dauer meines Aufenthalts am Ort des Fotoshootings. Generell reicht eine Stunde für ein Familienfotoshooting zu Hause oder im Garten. Natürlich können hier auch einige ungeplante Faktoren hinzukommen, z. B. wenn eure Kleinen mal nicht so gute Laune haben und man erst etwas Motivationsarbeit leisten muss… Das ist aber gar nicht schlimm!
Bei Fotoshootings draußen sollte mit eingeplant werden, dass hier öfter der Standort gewechselt wird, was wiederum Zeit benötigt.

Wie vereinbare ich einen Termin?

Für einen Termin könnt ihr einfach eine Mail an info@daniel-li-photography.de mit ein bis zwei Terminwünschen senden oder ihr nutzt das Anfrageformular. Wenn ihr mir eine Telefonnummer hinterlasst, rufe ich euch auch schnellstmöglich zurück! Außerdem bin ich natürlich auch selbst unter 05522 70 71 494 bzw. mobil unter 0177 431 26 11 zwischen 9:00 und 18:00 Uhr erreichbar.
Ihr habt tagsüber keine Zeit? Ich komme auch nach eurem Feierabend bis 22:00 Uhr (Ende des Shootings) zu euch!

Ich muss meinen Termin leider absagen. Ist das schlimm?

Natürlich ist das sehr schade, aber auf keinen Fall schlimm. Gebt mir einfach rechtzeitig Bescheid, bevor ich mich unnötigerweise zu euch auf den Weg mache. Dann entstehen euch und mir keine unnötigen Kosten und wir können direkt einen neuen Termin vereinbaren!

Meine Kinder sind sehr quirlig, kann ich ihnen und mir ein Fotoshooting zumuten?

Kinder sind Kinder und das sollen sie auch sein! Da erfordert es schon manchmal etwas Geduld und Motivation… oder auch Bestechung. Es ist immer gut etwas im Haus zu haben, womit man den Nachwuchs locken bzw. belohnen kann. Oder gibt es ein Stofftier oder ein Lieblingsspielzeug, das sie besänftigen kann? Diese „Requisiten“ können natürlich mit aufs Foto! Nichtsdestotrotz solltet ihr ggf. etwas mehr Zeit für das Shooting einplanen. Nicht, dass auf einmal Hektik aufkommt und die gute Laune „Auf Wiedersehen“ sagt!

Wer kommt alles mit aufs Foto?

Alle, die möchten! Ob alleine, als Pärchen oder als Großfamilie. Die Shooting-Pakete umfassen alle Konstellationen. Ihr solltet allerdings beachten, dass bei mehreren Personen auch immer etwas mehr Zeit erforderlich ist, um die Gruppe zu „ordnen“ und zu dirigieren. Außerdem werden mehr Aufnahmen gemacht, weil mit Anzahl der Personen auch das Risiko geschlossener Augen steigt und die Fotografierten öfter abgelenkt werden. Gleiches gilt natürlich auch für Haustiere und Co.
Bitte berücksichtigt auch, dass die Grundretusche bei mehr als 4 Personen etwas länger dauert und extra berechnet werden muss. Falls ihr euch hübsch genug fühlt, könnt ihr diese aber auch einfach weglassen!

Wann sehe ich die Bilder des Shootings?

Eure Bilder könnt ihr 1-2 Werktage nach dem Shooting einsehen. Diese sind in der Zwischenzeit sortiert, optimiert und in eine persönliche, passwortgeschützte Galerie geladen worden. Das Passwort erhaltet ihr per E-Mail. Loggt euch hier unter „Kunden-Login“ einfach ein und ihr gelangt direkt zu eurer Galerie!

Wie bestelle ich die Bilder?

Bei den Shootingpaketen sind bereits einige Motive inbegriffen, die ihr einmal in digitaler Form und einmal als Print in 13×18 cm erhaltet. Ihr lasst mir einfach die Bildnummern per E-Mail oder als Merkliste in Eurer Galerie zukommen und erhaltet im Anschluss eure Abzüge per Post. Die digitalen Versionen werden euch zum Download bereitgestellt – bequemer geht es kaum!

Gibt es einen Mengenrabatt?

Möchtet ihr direkt mehrere Bilder nachbestellen, so könnt ihr ein oder mehrere Spar-Sets wählen. Dieses besteht aus drei unterschiedlichen Motiven und kostet bis zu 25 % weniger gegenüber dem Einzelpreis. Die Sets gibts es in verschiedenen Hochglanz-Formaten und auch für digitale Bilder.
Für ein Angebot bei größeren Bestellungen sprecht mich einfach an!
Es besteht außerdem die Möglichkeit, für einen Pauschalpreis direkt alle digitalen Bilder herunterzuladen.

Wann halte ich meine Bilder in den Händen?

In der Regel dauert es nach eurer Bestellung 5-7 Werktage bis die Bilder im Labor auf Papier ausbelichtet wurden und mit der Post bei euch ankommen. Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel – gerade in der Vorweihnachtszeit. Dies bezieht sich jedoch nur auf Papierbilder. Die digitalen Versionen habt ihr innerhalb von 1-2 Tagen auf eurem PC!

Wie lange bleiben meine Bilder gespeichert?

Eure Webgalerie bleibt sechs Monate lang online. Solange habt ihr die Möglichkeit, direkt aus eurer Galerie heraus Bilder nachzubestellen. Ihr könnt Wunschzettel erstellen und verschiedenste Formate und Qualitäten ordern. Sogar Geschenke wie Tassen und Babylätzchen könnt ihr bestellen!

Wie bezahle ich bei einer Nachbestellung?

Wie bei jedem anderen Einkauf ist auch hier die Bezahlung super easy: Per Überweisung, Bankeinzug oder PayPal.

Kann wirklich nur ich meine Bilder online sehen?

Grundsätzlich kann jeder, der das Passwort zur Galerie kennt, diese auch einsehen. Das hat aber auch den Vorteil, dass ihr eure Galerie ganz einfach auch Freunden und Verwandten zeigen könnt. Leitet die Mail mit eurem Passwort einfach weiter und schon hat die Verwandtschaft in Übersee auch was zum Schmunzeln!

Technik ist doof!

Manchmal stimmt das leider. Wer sich nicht online mit seiner Bildauswahl befassen möchte, kann einen zweiten Termin mit mir vereinbaren. Wir wählen die Bilder dann zusammen aus und besprechen weitere Details.

Hochzeit

Wie buche ich dich?

Ganz einfach: Über das Anfrageformular, per E-Mail oder einfach anrufen unter 05522 70 71 494. Hinterlasse deine Anfrage mit dem gewünschten Datum und deiner Telefonnummer und ich melde mich bei dir! Schön wäre es auch, wenn ihr schon eine gewisse Vorstellung davon habt, wie lange ihr mich brauchen werdet.

Kostet die Buchung etwas?

Jein. Damit euer Termin bei mir fest verbucht werden kann, also verbindlich ist, wird eine Anzahlung in Höhe von 20% des Auftragswerts vorausgesetzt. Dieser Betrag wird nach erfolgreich abgeschlossener Hochzeit mit eurem Rechnungsbetrag verrechnet. Solltet ihr euren Termin bis 12 Monate vor eurer Hochzeit noch stornieren, erhaltet ihr Eure Anzahlung anstandslos zurück. Bitte habt Verständnis dafür, dass der Betrag als Entschädigung bei einer Stornierung Eures Termins innerhalb der 12 Monate vor dem eigentlichen Termin einbehalten wird.
Natürlich gebe ich euch jederzeit gerne Auskunft über die Verfügbarkeit eures Wunschtermins und merke euch auch unverbindlich vor.

Keines der Hochzeitspakete passt zu uns.

Was nicht passt, wird passend gemacht! Ich bin ein echter Mensch, man kann mit mir reden 🙂
Falls Euch die Dauer der Paketpreise nicht zusagt, könnt ihr einfach noch Stunden dazu buchen.

Wie und wann werden die Details für unsere Hochzeit besprochen?

Jede Hochzeit hat ihren eigenen „Ablaufplan“. Über diesen sollte ich natürlich auch informiert sein. Ganz davon abgesehen würde ich euch natürlich auch zuvor gern persönlich kennenlernen – am besten direkt im Vorgespräch. Damit es für euch noch praktischer ist, komme ich für ein Kennenlernen gerne zu euch nach Hause. Innerhalb des Altkreises Osterode ist dieser Service für euch kostenlos, ohne die Verpflichtung, mich anschließend auch buchen zu müssen!
Sollte ein persönliches Vorgespräch – aus welchem Grund auch immer – nicht möglich sein, können wir das ganze natürlich auch per Telefon klären.
Der Zeitpunkt der Vorbesprechung bleibt euch überlassen. Natürlich ist es am besten, wenn ihr weitestgehend den Ablauf Eurer Hochzeit bereits geplant habt.

Müssen wir für das Vorgespräch etwas vorbereiten?

Eigentlich nicht. Ich habe einen Fragebogen vorbereitet, den ich Schritt für Schritt mit Euch durchgehen werde. Sollten noch einige Dinge eurer Hochzeitsplanung zum Zeitpunkt unseres Treffens ungeklärt sein, so könnt ihr mir die neuen Infos natürlich jederzeit nachträglich zukommen lassen.
Falls ihr euch direkt für eine Buchung entscheidet, könnt ihr Euren Termin gleich fest mit einer Anzahlung bei mir buchen.

Was gibt es bei einer Hochzeit im Bezug auf die Fotografie einzuplanen?

Der Zeitplan

Neben der fotografischen Dokumentation, mit der ja quasi alles festgehalten wird, gibt es noch das altbewährte Portraitfotoshooting. Im Normalfall findet dieses Shooting unmittelbar nach der Trauung statt. Man kann es aber auch einfach vor die Zeremonie legen. Dies hat einige Vorteile: Brautkleid und Anzug sind noch nicht zerknittert, der Brautstrauß strahlt noch in aller Frische, das Make-up sitzt perfekt, das aufgeregte Brautpaar wird nochmal etwas abgelenkt und das Beste: Man hat nach der Kirche direkt Zeit für seine Gäste, muss diese also nicht unnötig warten lassen, weil der böse Fotograf das Brautpaar solange entführt hat 😉

Der Moment

Für viele Brautpaare ist die Zeit während der Zeremonie in der Kirche furchtbar aufregend und man hat Angst, etwas falsch zu machen. Deswegen macht man am besten alles ganz schnell, damit es schnell vorbei ist und keiner merkt, dass der Ring auf einmal am falschen Finger steckt 😉 Aber Spaß beiseite – lasst euch Zeit! Denn ganz davon abgesehen, dass es der schönste Tag in eurem Leben ist und ihr jeden Moment davon genießen solltet, hat euer Fotograf auch mehr Zeit, das perfekte Foto Eures Hochzeitskusses festzuhalten, wenn dieser nicht nur ein „Sekundenschmatzer“ ist 🙂

Das Wetter

Zugegeben, das Wetter kann man leider (immer noch nicht) im Voraus planen. Was man allerdings machen kann, ist eine Ausweich-Location für das Portraitshooting zu organisieren. Das kann ein großes, schönes, öffentliches Gebäude sein, ein überdachtes Rondell in einem Park oder evtl. auch ein schönes Hotel (dabei sollte bei letzterem aber im Vorfeld abgeklärt werden, ob dessen Nutzung im Fall der Fälle auch gestattet ist). Wenn es gar nicht anders geht, weil es aus Kübeln regnet, ihr aber gerne unter freiem Himmel fotografiert werden wolltet, könnt ihr auch einen Ausweichtermin zu gesonderten Konditionen mit mir absprechen.

Wie läuft das alles für Dich als unser Hochzeitsfotograf ab?

Für die fotografische Dokumentation eurer Hochzeit gilt für den Fotografen: Sei eine Fliege an der Wand, aber sei überall! Deswegen werde ich während eurer Hochzeit ständig in eurer Nähe sein, aber das möglichst unauffällig. Das bedeutet aber nicht, dass ihr oder Eure Gäste mich nicht jederzeit ansprechen könnt! Ich freue mich immer, wenn Menschen auf mich zukommen und fragen, ob ich ein Foto von ihnen schießen kann. Und gerade bei einer Hochzeit will man doch festhalten, wie schick man sich rausgeputzt hat! Außerdem: Wer möchte denn kein Foto zusammen mit der Braut oder dem Bräutigam?

Bekommen unsere Gäste die Bilder auch zu sehen?

Aber selbstverständlich! Wenn Ihr ein Weddingday-Paket bucht, erhaltet ihr eine kennwortgeschützte Webgalerie im Anschluss an die Hochzeit. Die Login-Daten erhaltet ihr per E-Mail und könnt diese dann einfach an eure Gäste weiterleiten. Und falls es Gäste gibt, die sich selbst auf einem Foto so gut getroffen finden, dass sie das Foto gerne hätten, können sie dieses auch direkt über die Galerie erwerben.

Wie bekommen wir unsere im Paketpreis enthaltenen Prints?

Die Abzüge auf Papier brauchen natürlich etwas länger als die digitalen Bilder, weil diese erst im Labor produziert werden müssen. Wählt einfach entsprechende Bilder aus eurer Onlinegalerie aus und legt für entsprechende Formate je einen Wunschzettel an. Diesen könnt ihr dann mit mir teilen. Alternativ könnt ihr mir auch einfach so eine Liste mit den Bildnummern und den entsprechenden Formatwünschen zukommen lassen.

Was bedeutet eigentlich...?

Begriffserklärungen

Auf den Zweck kommt es an...

Bildauflösung


Klein
  • 1000 x 667 Pixel (ca. 0,7 Megapixel bei einem Seitenverhältnis von 3:2)
  • zur Darstellung auf Bildschirmen, nicht geeignet für Ausbelichtungen auf Papier.
  • ideal zum Posten im Internet und Teilen per Smartphone. da kleine Datengröße mit ca. 0,2 MB)
Mittel
  • Standardmäßig in den Fotoshooting-Paketen enthalten
  • 3000 x 2000 Pixel (ca. 6 Megapixel bei einem Seitenverhältnis von 3:2)
  • nutzbar für Internet, Bildschirmdarstellung und
  • Ausbelichtungen auf Papier bis zu einer Größe von 15 x 20 cm ohne Qualitätsverlust möglich
  • 5600 x 3733 Pixel (ca. 21 Megapixel* bei einem Seitenverhältnis von 3:2)
Groß
  • nutzbar für Internet, Bildschirmdarstellung und
  • Ausbelichtungen auf Papier bis zu einer Größe von 30 x 45 cm ohne Qualitätsverlust möglich


Abzüge sind erhältlich auf Papieren unterschiedlicher Art.

Abzüge auf Papier


hochglanz
  • leuchtende Farben unter hochglänzender Oberfläche
  • starkes Trägermaterial, hohe Festigkeit
  • intensive Schwarztöne, sehr gute Schattenzeichnung
  • scharfe Detailwiedergabe
matt
  • matte Oberflächenstruktur, weniger Reflexion und Spiegelungen
  • Fingerabdrücke weniger schnell sichtbar
  • ideal für Rahmungen
silk
  • matte Oberfläche mit hexagonaler Wabenstruktur
  • robust und strapazierfähig, Fingerabdrücke und Kratzer weniger schnell sichtbar
  • nicht zum späteren Einscannen/Kopieren des Fotos geeignet

papiersorten-beispielbild


Schöne Aufnahmen werden zu noch schöneren Erinnerungen.

Bildoptimierung


Alle Bilder einer Galerie wurden zuvor grundoptimiert, d. h. in der digitalen Dunkelkammer korrekt „nachbelichtet“. Dabei werden zu dunkle Schatten aufgehellt, zu helle Stellen im Bild abgedunkelt sowie die Farben verbessert. Bei der Optimierung kann ein Bild auch einen ganz bestimmten „Look“ erhalten, wenn man Farben und Kontraste modifiziert.


Flecken adé!

Grundretusche


Alle Aufnahmen der Fotoshootingpakete erfahren nach Bestellung eine Grundretusche, welche folgende Bearbeitungen einschließt:
Entfernen von Augenringen
Entfernen von Hautunreinheiten, Glanz
Nachschärfen der Augen
Entfernen von sonstigen, zuvor unvermeidbaren Störfaktoren im Bild (Schmutz auf dem Boden, Lichtreflexe etc.)


Die schönste Art sich Bilder anzuschauen

Fotobuch


Die Seitenanzahl des Hardcover-Fotobuches in 28×28 cm beträgt mindestens 30 Seiten (15 doppelseitige Blätter). Cover- sowie Innenseitenoberfläche können wahlweise in matt oder glänzend produziert werden. Die Anzahl der enthaltenen Bilder ist variabel und Layout-abhängig. Je mehr Fotos bei gleicher Seitenanzahl, desto kleiner werden sie abgebildet. Empfehlenswert sind etwa 20-40 Aufnahmen bei 30 Seiten.
Bevor ein Fotobuch in Produktion geht, erhaltet Ihr natürlich eine Vorschau per E-Mail zugesendet.